Fakten

Wir von Continuum unternehmen und schaffen Fakten. Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

News

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

6. Digitaler Erfahrungsaustausch am Donnerstag, 11. Juni 2020 um 13.30 Uhr

Nach unserem fünften erfolgten Online-Erfahrungsaustausch am 28. Mai 2020 gehen wir nun in die nächste Runde: Nehmen Sie teil an unserem 30-minütigen digitalen Erfahrungsaustausch «GetTogetherDigital» am Donnerstag, 11. Juni 2020 um 13.30 – 14.00 Uhr, dieses Mal mit dem Fokusthema: «Risikomanagement»

CONTINUUM-Dialog «Women’s Next» am Donnerstag, 25. Juni 2020 um 11.30 Uhr

In dieser Ausgabe setzen wir den Fokus auf «Frauen im Geschäftsalltag». Nach einer kurzen Einleitung mit Impulsen zu diesem Thema, wird uns Bettina Weishaupt, Geschäftsführerin Weishaupt AG Innenausbau, einen Einblick geben in ihre männerdominierte Geschäftswelt. Während dem Mittagessen bietet sich dann die Gelegenheit, sich im kleinen Kreis von ausgewählten Persönlichkeiten auszutauschen.
Ihre Anmeldung nehmen wir gerne bis Freitag, 12. Juni 2020 entgegen per E-Mail an info@continuum.ch.
Achtung, die Platzzahl ist beschränkt. Schnell anmelden lohnt sich.

Der Ständerat versenkt das Verbot der Auszahlung von Dividenden bei Kurzarbeit, 6. Mai 2020

Der Ständerat hat sich heute mit 31 zu 10 Stimmen gegen die Motion ausgesprochen, die ein Verbot der Auszahlung von Dividenden für Firmen verlangte, die Kurzarbeit beziehen. Die Motion ist damit definitiv abgelehnt. Nach dem gestrigen knappen Entscheid des Nationalrates für die Motion ist es dem Swiss Family Business Club zusammen mit anderen Verbänden und Organisationen gelungen, im Ständerat eine Korrektur zu erzielen. Auch die CONTINUUM AG, als Vertreter von und für Familienunternehmen, hat sich dafür eingesetzt.

Erfahrungsbericht des Kunden GK Grünenfelder Group AG, April 2020

Die CONTINUUM AG, vertreten durch Rolf Brunner und Dr. Stefan Schneider, hat uns bei der Entwicklung eines Nachfolgekonzepts kompetent beraten. Mein Bruder und ich sind beide im Unternehmen tätig; aufgrund des grossen Altersabstands gehen wir jedoch gestaffelt ins Pensionsalter. Auch unsere Kinder, das heisst die nächste Generation, sind altersbedingt in unterschiedlichen Lebenssituationen. Uns war es wichtig, dass beide Familien im Prozess integriert sind. Durch die Begleitung der CONTINUUM AG konnten wir über die Familien hinweg einen wertvollen Diskurs über das Unternehmen und das Familienvermögen starten, welcher sich im Rahmen einer Familien-Strategie letztlich in einer Familienverfassung festigte.

Angst vor Identitätsverlust 

Das Generationen-Management und damit die Nachfolgeregelung in Familienunternehmen fällt nicht immer leicht. Dahinter stehen zumeist unterschiedliche menschliche Ängste, die aber in ihrer Konsequenz alle ähnlich sind: Nachfolgeregelungen werden verkompliziert oder münden in Existenzkrisen. Lesen Sie mehr in der Kolumne (Teil 1) von Rolf Brunner, LEADER Unternehmermagazin, Ausgabe Mai 2020.

Nutzen Sie unser exklusives Paketangebot «Quick Check»

Im Rahmen der Covid-19-Krise bieten wir ein unkompliziertes Paketangebot für die Bedürfnisse von Familienunternehmen an. Zu einem reduzierten Kostensatz können wir Ihnen via Video-Conference und andere digitale Kanäle bei der Analyse von Planrechnungen und in der Erarbeitung von Massnahmen zur Seite stehen.

Kühlen Kopf bewahren

Die aktuelle unsichere Situation an den Geld- und Kapitalmärkten – ausgelöst durch das Coronavirus – zeigt auf, wie schnell und drastisch sich die gesamtwirtschaftliche Lage verändern kann. Lesen Sie mehr in der Kolumne von Dr. Stefan Schneider, LEADER Unternehmermagazin, Ausgabe März 2020

Der Risiko-Radar

Der Verwaltungsrat ist gemäss Gesetz in der Pflicht ein integrales Risikomanagement-System auszugestalten, zu implementieren und zu überwachen. Eine regelmässige Einschätzung der wichtigsten Risiken ist nicht nur vom Gesetzgeber verlangt, sondern auch für das Unternehmen sinnvoll. Wir von der CONTINUUM AG haben dazu wichtige Punkte für das optimale Vorgehen zur Erstellung eines solchen Risikomanagement-Systems definiert.

Die Coronavirus-Epidemie – Anwendbarkeit und Rechtsfolgen von Force Majeure-Klauseln

Vom Ausbruch des Coronavirus sind längst nicht mehr nur internationale Unternehmen betroffen, die Produktionsstandorte in China unterhalten oder auf solche angewiesen sind. Die fortwährende Verbreitung des Coronavirus führt auch bei national operierenden Unternehmen oder Veranstaltern von Events aller Art zur gänzlichen oder teilweisen Suspendierung von Lieferungen bzw. zu Lieferverzögerungen oder Ausfällen von Veranstaltungen. Lesen Sie mehr im Artikel von Blum & Grob Rechtsanwälte.

Aktuelle Praxisbeispiele von Nachfolgeregelungen

Drei Familienunternehmen, drei verschiedene Branchen und drei unterschiedliche Ausgangslagen einer Unternehmensnachfolge – wir haben für Sie aktuelle Praxisbeispiele zusammengefasst, Februar 2020.

Studie von Bisnode zum Thema «KMU-Nachfolge 2020».

Gemäss den aktuellsten Daten von Bisnode D&B Schweiz AG müssen in der Schweiz 75‘038 Firmen (13% aller Firmen) einen Nachfolger finden. Lesen Sie mehr dazu zusammengefasst in der Bisnode-Studie vom 4. Februar 2020.

Ein «Management Buy-Out» hat viele Facetten.

Bei einem MBO entsteht oft ein Dreiecks-Verhältnis zwischen Verkäufer, Käufer und Finanzierungsgeber. Dabei stellen wir immer wieder fest, dass der Fokus zu wenig auf die nicht-pekuniären Ansichten und Grundanliegen der anderen Parteien gelegt wird. In einer kleinen Informationsreihe beleuchten wir die unterschiedlichen Gesichtspunkte und Facetten bei einem «Management Buy-Out». Lesen Sie mehr dazu im nachfolgenden Artikel.

Weshalb eine Familien-Strategie?

Unternehmerfamilien umfassen meist einen grösseren Personenkreis als die klassische Kernfamilie. Der Wille zur Weitergabe des Unternehmens an die nächste Generation ist für diese zentral. Lesen Sie mehr in der Kolumne von Rolf Brunner im Unternehmermagazin LEADER, Ausg. Januar/Februar 2020.

Rückblick VR-Workshops im Januar 2020 in Lenzburg und St.Gallen

Am 14. Januar 2020 haben wir mit rund 16 Teilnehmern den 1. VR-Workshop in Lenzburg durchgeführt. Als Gastreferent durften wir Herr Walter Häusermann, Inhaber von Furrer Jacot AG begrüssen. Am 21. Januar wurde der 2. Workshop in St.Gallen mit Gastreferent Dr. Hans-Jürg Bernet durchgeführt.

Verschiedene Erfahrungswerte und Meinungen mit anregenden Diskussionen lieferten interessante Erkenntnisse zum Thema Nachfolge im VR von Familienunternehmen. Wir haben für Sie die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Workshop mit einem unserer Kunden mit dem Thema „Mensch & Technik“

Im Rahmen eines Strategie-Workshops mit einem unserer Kunden setzten wir den Fokus auf „Mensch und Technik“. Dabei durften wir den Gastreferent Herr Yannick Brunner, Head of Digitization, Robotics & Projects – Financial Accounting der Swisscom (Schweiz) AG, begrüssen, welcher interessante Aspekte zur Digitalisierung und Leadership in einer sich stets wandelnden Arbeitswelt hervorbrachte und zum Denken anregte.

Tauziehen in der Familie und/oder in der Unternehmung

Warum es für Familien und in Unternehmen so wichtig ist als Team zu arbeiten. Wenn ich an eine Mannschaft denke – egal welche Mannschaft – dann denke ich an Zielsetzung, Disziplin, harte Arbeit, Koordination für Handlungen und an jegliche Bestandteile in Bezug auf das Zusammenwachsen eines Teams. Das Teilen von gemeinsamen Werten sowie tiefes und authentisches Vertrauen sind ebenfalls wichtige Bestandteile um ein erfolgreiches Team zu werden. Lesen Sie mehr im Artikel von Rolf Brunner.

Doppelbelastung muss nicht sein

Die gewissenhafte Vor- und Nachbearbeitung und die professionelle Durchführung von Verwaltungsratssitzungen sind auch bei Familienunternehmen ernst zu nehmende Aufgaben, die für den nachhaltigen Zusammenhalt der Eigentümerschaft wichtig sind. Lesen Sie mehr in der Kolumne von Dr. Stefan Schneider im Unternehmermagazin LEADER Ausg. November/Dezember 2019

Rückblick: CONTINUUM-Forum vom 6. November 2019

Am Mittwoch, 6. November 2019 fand das 4. CONTINUUM-Forum in St.Gallen statt mit dem Thema:«Generationen-Management in Familienunternehmen: Was ist der Sinn einer Familien-Strategie?»

Rund 50 Unternehmerinnen und Unternehmer wollten wissen, was es mit der Familienstrategie auf sich hat. Inhabern von KMU wurde praxisnah vor Augen geführt, dass auch die Firmenübergabe an die Nachkommen strategisch professionell geplant werden muss. Spannende Referate von interessanten Persönlichkeiten regten zur Diskussion an. Bei der anschliessenden Podiumsdiskussion und beim Apéro Riche hatten die Gäste weiter die Gelegenheit die erbrachten Erkenntnisse genauer zu durchleuchten.

Wir bedanken uns bei unseren Partnern und Teilnehmern für den gelungenen Abend und freuen uns bereits jetzt auf eine weitere Ausgabe des Forums im nächsten Jahr 2020.

Strukturierter Prozess: Der Nachfolgeprozess im Generationen-Management «Fit for Future»

Im Rahmen eines mehrfach erprobten und strukturierten Prozesses, basierend auf einer sorgfältigen Auslegeordnung und entsprechendem Leistungsversprechen, gelangen wir in acht Schritten von der Auslegeordnung und Informationsbeschaffung hin zu konkreten Lösungsvorschlägen und anschliessendem Umsetzungsplan mit entsprechender Massnahmenbegleitung. Die gesamte Umsetzung wird durch die involvierten Partnern stets persönlich begleitet.

Kontaktieren Sie uns direkt für mehr Informationen: info@continuum.ch

Medienmitteilung vom 30.Oktober 2019: Neue Dienstleistungen für den Verwaltungsrat von Familienunternehmen

Ein neu von der CONTINUUM AG aufgebauter Katalog von Dienstleistungen für die Verwaltungs- und Familienräte von Familienunternehmen ist nun verfügbar. Die jeweils in drei Pakete zusammengefassten Angebote sollen den Präsidenten und seine Mitglieder im Gremium nachhaltig entlasten, die Professionalisierung erhöhen sowie eine konstruktive Aussensicht bewirken.

Umfrageergebnisse Nachfolge-Event vom Mittwoch, 2. Oktober 2019

Im Rahmen des 2. Nachfolge-Events mit dem Family Business Club vom 2. Oktober 2019, wurde eine Live-Umfrage am Event selbst mit allen Teilnehmern gemacht. Nachfolgend präsentieren wir Ihnen die Ergebnisse. Interpretation der Resultate: Im Bereich der Familienunternehmen und der Unternehmerfamilien ist stets auf den Einzelfall einzugehen, da sich die relevanten Faktoren nicht verallgemeinern lassen. Folglich sind quantitative Erhebungen nur zu eingeschränkten Fragestellungen und in hohen Fallzahlen fundiert. (…)

Rückblick Nachfolge-Event vom Mittwoch, 2. Oktober 2019

Vergangenen Mittwoch lud die CONTINUUM AG, in Zusammenarbeit mit dem Family Business Club FBC der Universität St.Gallen, ein zum Nachfolge-Event mit dem Thema «Der Entscheid zur Nachfolge aus verschiedenen Perspektiven» ein. Für die rund 40 Teilnehmer war der Abend gefüllt mit interessanten Referaten aus der Praxis und spannenden Gesprächen. Wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmenden sowie unseren Referenten und Partner dem Family Business Club FBC.

Keine Nachfolge – alles gut?

Keine Nachfolge bedeutet keineswegs eine einfache Lösung, sondern schickt den Unternehmer oder die Unternehmerin auf einen möglicherweise langen Weg der inneren Klärung, der Prioritätensetzung und der persönlichen Bilanzierung, um auf einen erfolgreichen Weg zu kommen. Lesen Sie mehr in der Kolumne von Rolf Brunner im Unternehmermagazin LEADER Ausg. Oktober 2019.

Nachfolgeregelung – oder: Die Kunst des Loslassens, CONTINUUM-Dialog vom 13. Juni  2019

In der nachfolgenden Zusammenfassung des Continuum-Dialogs vom 13. Juni 2019 finden Sie interessante Aspekte und Erkenntnisse zu Junge, Vertrauen, Nachfolge und Gelassenheit.

4. CONTINUUM-Forum am 6. November 2019

Am Mittwoch, 6. November ab 18.00 Uhr findet das 4. CONTINUUM-Forum 2019 statt mit dem Thema «Generationen-Management in Familienunternehmen: Was ist der Sinn einer Familien-Strategie?». Interessante Referate von Persönlichkeiten, spannende Diskussionen und Gespräche mit anschliessendem Abendessen werden im Hotel Säntispark in Abtwil St.Gallen stattfinden. Melden Sie sich jetzt bis Montag, 28. Oktober 2019 an per E-Mail: info@continuum.ch. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Aus der Praxis: „Sidwald“-Überbauung in neuer Hand

Die Wohnüberbauung hinter der Metzgerei «Ochsen» im alten Dorfkern Sidwald in Neu St. Johann Toggenburg, die sich seit 2018 im Bau befindet, wird von der Immobiliengesellschaft Alois Voney AG übernommen. Drei der vier bewilligten Mehrfamilienhäuser werden nun vollendet und voraussichtlich Mitte 2020 bezugsbereit sein. Und der Landgasthof «Ochsen» ist weiterhin zur Pacht bzw. auch zum Verkauf ausgeschrieben. Die Continuum AG durfte an diesem besonderen Projekt in intensiver Arbeit die Kommunikation gestalten, sowie auch die vielschichtigen Interessen aller Beteiligten (Handwerker, Investoren, Bauherren, Zulieferer, Bankenvertreter, Gemeinde, Rechtsanwälte) erkennen und zu einer wirtschaftlich stabilen und nachhaltigen Lösung führen.

Nachfolge-Event Family Business Club (FBC) am 2. Oktober 2019

Am Mittwoch, 2. Oktober 2019 ab 18.00 Uhr findet der 2. Nachfolge-Event mit dem Thema „Der Entscheid zur Nachfolge aus verschiedenen Perspektiven“ statt. Der Event wird gemeinsam mit dem Family Business Club der Universität St.Gallen organisiert und findet im TheCo by SHSG in St.Gallen statt. Die Veranstaltung richtet sich primär an die „nächste Generation“ von KMU-Familienunternehmen und an die Mitglieder des Family Business Clubs. Bei Interesse melden Sie sich direkt bei uns auf info@continuum.ch. Wir freuen uns auf Sie!

Navigieren in rauen Gewässern

Unternehmerfamilien sehen sich mit vielen Unwägbarkeiten konfrontiert: Handelsspannungen, politische Instabilitäten, geopolitische Unsicherheiten. In guten Zeiten hebt die Flut bekanntlich alle Boote. In stürmischer See muss eine Familie jedoch einen genaueren Blick auf ihr Unternehmen werfen. Lesen Sie mehr in der Kolumne von Rolf Brunner im Unternehmermagazin LEADER Ausg. August 2019.

Familienexternes Management

Es gibt gangbare Wege, damit die Familienwerte weiter bestehen bleiben, auch wenn die Familienmitglieder keine operative Unternehmensrolle einnehmen. Senior Partner der Continuum AG Matt Moser hat dieses Thema durchleuchtet. Lesen Sie die Expertenmeinung im Unternehmermagazin LEADER Ausg. Juni/Juli 2019.

Familienunternehmen müssen sich dem Wandel stellen

Traditionelle Familienwerte benötigen eine Erneuerung – am besten im generationenübergreifenden Dialog. Zum 25 Jahre Jubiläum hat die grösste Vereinigung von Schweizer Familienunternehmen (FU) eine Studie beauftragt, um Veränderungen in deren Erfolgsfaktoren zu erheben. Dabei zeigte sich, dass Unabhängigkeit, Langfristigkeit und Vertrauen das Fundament von Familienunternehmen bilden, allerdings mehr bei den Studienteilnehmern über 60 Jahre und bedeutend weniger den Teilnehmern unter 40. Lesen Sie mehr zu diesem aktuellen Thema in der Medienmitteilung der FBA Family Business Association im Juni 2019

Wenn niemand übernehmen will

Haben Sie noch die Vorstellung, dass die Nachfolge durch einen Erben die einzige Möglichkeit in einer Unternehmensstrategie ist? Oft wollen Nachkommen nämlich gar nicht übernehmen. Ebenso wenig wollen andere, dass das Geschäft verkauft wird. Lesen Sie mir zu diesem Thema in der Kolumne von Matt Moser im Unternehmermagazin LEADER, Ausg. Mai 2019

Veränderung im Verwaltungsrat der CONTINUUM AG

Dr. oec. Leonhard Fopp übergibt per Ende Mai 2019 das VR-Präsidium von CONTINUUM AG an Rolf Brunner. Fopp war 2003 der Gründer der auf Familienunternehmen fokussierten Beratungsfirma, jahrelang der erfolgreiche CEO und seit 2013 der Verwaltungsratspräsident.

CONTINUUM-Dialog am 13. Juni 2019

Die CONTINUUM lädt ein zur beliebten Reihe CONTINUUM-Dialog. Der erste Dialog in diesem Jahr findet statt am 13. Juni 2019 um 11.30 Uhr im Hotel Metropol in St.Gallen. Das Thema: „Zukunft sichern – mit familienexterner Führung?“ Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Die Platzzahl ist begrenzt. Schnell anmelden lohnt sich.

40 Jahre Von Rotz – eine Erfolgsgeschichte

Bereit für die Zukunft – das 40-jährige Firmenjubiläum und der Neubau seines Hotels nimmt H. Von Rotz zum Anlass der, der Nachfolgegeneration die Bühne frei zu machen. Die CONTINUUM AG durfte diesen wichtigen Schritt begleiten und beratend zur Seite stehen.  Lesen Sie mehr in der Jubiläumszeitung vom 17. Januar 2019.

Wo sich der Mittelstand wandeln muss

Familienunternehmen müssen innovativer und digitaler werden. Das verlangt Professionalisierung – auch beim Umgang der Familienmitglieder miteinander. Lesen Sie mehr im Fachartikel aus dem Handelsblatt, Ausg. Februar 2019

Fremd- vs. familienexternes Management

Hand aufs Herz: Würden Sie das, was Ihnen am Wichtigsten ist, einem Fremden anvertrauen? Ihre Familie zum Beispiel, Ihr Vermögen oder Ihr Unternehmen? Lesen Sie mehr in der Kolumne von Rolf Brunner im Unternehmermagazin LEADER, Ausg. März 2019

Familie braucht Strategie

Unternehmensstrategisch sind Familienunternehmen oftmals gut positioniert. Und doch überdauern sie selten mehr als zwei Generationen. Ursache dafür ist viel zu häufig nicht das Scheitern am Markt, sondern ein Streit in der Familie. Warum? Mehr dazu im Fachbeitrag von Rolf Brunner, UnternehmerZeitung, Ausg. März 2019

Mitteilung in eigener Sache: Teamverstärkung bei der Continuum AG

Die CONTINUUM AG baut ihre Standorte in der Schweiz aus: Matt Moser ergänzt als Berater das Unternehmen in der Nordwestschweiz. Die Continuum AG ist spezialisiert auf Nachfolgeprozesse und Unternehmensentwicklung insbesondere von Familienunternehmen. Moser bringt jahrelange Erfahrung im Bereich der Unternehmensfinanzierungsstrukturierung mit und begleitet als selbständiger Berater Unternehmer, u.a. auch als Verwaltungsrat. Lesen Sie mehr in der aktuellen Medienmitteilung vom 19. Februar 2019.