Strategie-Quartett

In Familienunternehmen mit ihren vielfältigen und
anspruchsvollen Schnittstellen gilt es, alle Bereiche
miteinander in Einklang zu bringen.

Die Schnittstellen zwischen Inhaber, Familie und Unternehmen sind vielfältig. Wer sein Familienunternehmen in die Zukunft führen will, braucht deshalb mehr als nur eine Strategie. Persönliche, familiäre, vermögensspezifische und unternehmerische Fragen zeitlich sowie inhaltlich abzustimmen und dabei die Prioritäten zu erkennen – das sind die Mittel für den langfristigen Erfolg.

 

Ganzheitlicher Ansatz

Die Zielsetzungen im Strategie-Quartett® definieren die Aufgabenschwerpunkte in unseren Leistungsfeldern. Die Umsetzung der Erkenntnisse und Vorgaben aus dem Strategie-Quartett® erfolgt konkret mit unserer Kompetenz in den vier spezifischen Leistungsfeldern: Coaching & Konfliktlösung, Familien-Strategie & Verfassung, Entwicklung & Wandel und Wachstum & Finanzierung.

Das «Strategie-Quartett®» (Ich (Wir), Familie, Vermögen, Unternehmen) und weiter unten deren Leistungsfeldern (in Grau dargestellt):

  • Sparring-Partner
  • Coaching
  • Self-Assessment begleiten
  • NextGen fördern
  • Familienexternes Management etablieren

Weitere Informationen

  • Investement Commitee etablieren
  • Strategische Vermögensallokation
  • Ehe- und Erbvertrag entwickeln
  • Aktionärsbindungsvertrag entwickeln
  • Vorsorgeauftrag und Patienten-verfügung initiieren

Weitere Informationen

  • Familienstrategie und -verfassung erarbeiten
  • Familienkommunikation fördern
  • Konfliktmanagementsystem etablieren

Dienstleistungen für den Familienrat

  • Workshops begleiten
  • Wachstum und Performance sichern
  • Turn-Around meistern
  • Unternehmen bewerten
  • Finanzierung strukturieren
  • Geschäftsprozesse optimieren
  • Immobilien-Portfolio analysieren

Dienstleistungen für den Verwaltungsrat

Weitere Informationen

Der Nachfolgeprozess im Generationen-Management «Fit for Future»

Im Rahmen eines mehrfach erprobten und strukturierten Prozesses, basierend auf einer sorgfältigen Auslegeordnung und entsprechendem Leistungsversprechen, gelangen wir in acht Schritten von der Auslegeordnung und Informationsbeschaffung hin zu konkreten Lösungsvorschlägen und anschliessendem Umsetzungsplan mit entsprechender Massnahmenbegleitung.

Die gesamte Umsetzung wird durch die involvierten Partner stets persönlich begleitet.

Der Nachfolgeprozess (PDF)